SoundCluster


Rhythmen des Lebens

Der Zusammenhang zwischen Musik und Mathematik ist heute allgemein bekannt. Die Entstehung von platonischen Körpern, also letztlich aller Kristallformen, unter Einwirkung von Schallwellen ist wiederum nur wenigen bewusst. Man könnte auch sagen Kristalle sind erstarrte Musik. So war es naheliegend die Kristallisate der Körpersubstanzen mit Hilfe mathematischer Maßnahmen in die entsprechende Klangform überzuführen.

 


SoundCluster entstehen durch komplexe mathematische Prozesse der fraktalen Geometrie unter Einbeziehung basaler Grundtöne (Sonnen-, Mond-, und Erdperioden) Tonstrukturen, die mit herkömmlichen Melodien nichts gemein haben. Ihre Obertöne sind gekappt und durch fraktale Reihung nach entweder dem Goldenen Schnitt oder einem in der Natur beobachtbaren Brechungsindex (Küstenformation) ersetzt worden. Das Gehirn kann die „neuartigen“ Sounds nicht „als bekannt“ unterdrücken. Die in den Sounds kodierten Inhalte gelangen somit zuverlässig ins Gehirn und korrigieren nachhaltig den Stoffwechsel der Zellen.

Wirkung über das Kleinhirn auf somatische Prozesse

 

SoundCluster (SCL)

Mit SoundClustern (bestehend aus 7 Tönen) werden tiefere Schichten auf körperlicher Ebene wirksam erreicht, was eine somatische Genesung und Entwicklung des Tieres erzeugt.

 

SCL Wirkziele Korrelierende Faktoren
1. Integral Generelle Konfrontation, direkte, unmittelbare Abbildung der körperlichen und psychischen Situation Gleich dem endogenen SoundCluster
2. Subsonic Zelluläre Information, humorale, basale und existenzielle Membranbewegungen Auf der Zell- und Bakterien- ebene stattfindende, existenzsichernde Information
3. Ultrasonic Cerebrale Information, die übergeordnete Steuerungsebene wird angesprochen Im unhörbaren Bereich Übereinstimmung mit der Frequenztaktung unserer Gehirne
4. Fourrier Anpassungsvermögen, höchstmögliche Adaption ist für die Überlebensfähigkeit notwendig Den biologischen Wellen nachgezeichnete, „geschärfte“ Informationen zum Überlebenstraining der Zellen
5. Kopf Frequenzbereichsfokussierung auf die Kopfhöhlen Herdgeschehen in den Kopfhöhlen
6. Fokus Frequenzbereichsfokussierung zur lokalen Anwendung Je nach Anwendungsgebiet
7. Salve Schlussakkord heilende, beruhigende Impulse Zumutbare Schritte, heilend, beruhigend, helfend, in eine mögliche Veränderung

Die Gesundheit ist im großen Maße von dem inneren Ordnungsgrad des Tieres abhängig. SoundCluster bieten Hilfe um den Ordnungsgrad der Zelle zu erhöhen!

 

Sie optimieren

• Zellmembrandurchlässigkeit

• Zellregulation

• Zellaktivität

• Zellvitalität

Intrazelluläre Ausleitung mit SoundCluster

Toxin-Ausleitung mit Detox Sounds

Die Lysosomen zerlegen (lysieren) in der Zelle Stoffe und Körperchen, die von der Zelle nicht weiter genutzt werden können. Manche Stoffe lassen sich nicht lysieren und werden als unausscheidbare Residualkörperchen oder Plaques abgelagert. Dies ist eine der wichtigsten Ursachen für Alterungsprozesse. Hier setzt das Detox SoundCluster an. Die Detox SoundCluster fokussieren einen Organbereich und mobilisieren über bestimmte Trägerinformationen die Beweglichkeit der Thelolysosomen auf einen spezifischen Ausscheidungsort zu.

Die nicht phagozytierbaren Thelolysosomen werden mit Hilfe der Detox SoundCluster hochspezifisch und wirkungsvoll ausgeleitet. Schmerzen und psychische Spannungen, welche auf Ausscheidungsschwierigkeiten des Körpers zurückzuführen sind, werden mit Detox Sounds schnell und kostengünstig behoben.


Einzelne Tracks der Detox SoundCluster:

Detox Darm

Detox Darm

1 Glykoproteine
2 Golgi-Apparat
3 Prämucingranula
4 Resorption

Detox Nieren

Detox Nieren

1 Bowmann-Kapsel
2 Harnkanal
3 Malphigischer Körper
4 Nierenfilter
5 Nierenglomerulus

Detox Muskeln

Detox Muskeln

1 Eisen
2 Glanzstreifen
3 Hämoglobin
4 Kinase
5 Kreatinin
6 Myofibrillen
7 Porphyrring

Detox Lungen

Detox Lungen

1 Cytochrom
2 Kohlendioxid
3 Sauerstoff
4 Ubichion
5 Wasser
6 Zucker


Detox Haut

Detox Haut

1 Desmosomen
2 Leukozyten
3 Lymphozyten
4 Trichophyton

Detox Großhirn

Detox Großhirn

1 Axon
2 Dendriten
3 Gliazelle
4 Myelin
5 Neurit
6 Neuronen
7 Purkenje-Zelle
8 Telodendron

Detox Läufe

Detox Läufe

1 Nitrogenase
2 Clostridium perfringens
3 Ferrum Molybdän

Detox Leber

Detox Leber

1 Cholesterin
2 Glukoneogenese
3 Glykogen
4 Glykogenase
5 Glykogenolyse
6 Phosphatide


Kontakt

CytoCluster

Rosenstraße 42

90530 Wendelstein

info@cytocluster.de

Tel.: 09129 / 1419844

Fax: 09129 / 1449996

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine Neuigkeiten (wie z.B. neue Produkte oder Erweiterungen der CytoAnalyse)

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.